Schützenfest Höfer 2019

Königshaus 2019

Fritze Trumann „der energiegeladene Agrarökonom“ ist Schützenkönig in Höfer 2019

Der Schützenverein Höfer feierte vom 21. Juni bis zum 23. Juni sein traditionelles Schützenfest.

Eine Woche vor dem Schützenfest, am 14. Juni, zogen die Höferschen Schützinnen und Schützen mit musikalischer Unterstützung des Spielmannszuges vom Schützenverein Eschede durch den Ort und führten das traditionelle „Eiersammeln“ durch. Die höferschen Bürger zeigten sich spendabel und spendeten reichlich Eier und Mettwürste.

Am Freitag den 21.06. war es dann so weit, die 1. Vorsitzende Sabine Skorek eröffnete das Schützenfest. Gemeinsam stärkten sich die Schützinnen und Schützen erst einmal mit den Eier- und Wurstspenden, die am Freitag vorher gesammelt wurden. 

Vereinsinterne Ehrungen und Beförderungen schlossen sich an. Im Anschluss heizte DJ Malte den „Feierfreudigen“ bis in die frühen Morgenstunden musikalisch ein.

Am Samstag um 12 Uhr trafen sich alle wieder, um das alte Königshaus aus der Residenz von König Kurt Skorek unter den Klängen des Spielmannszuges Eschede abzuholen. Nach einigen erfrischenden Getränken wurde zum Ehrenmal marschiert, um einen Kranz niederzulegen.

Dann ging es zum Schützenhaus. Hier hatten Jessica Bünger Dorette Bünger und Jana Ritzke für die Kinder  einen lustigen Spielenachmittag vorbereitet. Viele Kinder spielten vergnügt an den verschiedenen Stationen, die von der Damengruppe betreut wurden, und freuten sich anschließend über tolle Preise. Nebenbei konnten sie ihr Können am Lichtpunktgewehr unter Beweis stellen.

Gleichzeitig wurde im Schützenhaus um die neuen Königswürden gerungen.

Als neuer Hauptkönig hat sich Fritze Trumann zum zweiten mal in Folge durchgesetzt. Er trägt den Beinamen „der energiegeladene Agrarökonom“. Er und seine Frau Anja freuen sich das Schützenvolk in Höfer noch ein weiteres Jahr regieren zu dürfen.Ihm zur Seite steht als Vizekönig Kurt Skorek, „der Übersteiger“ und nebst seine Frau Sabine Skorek.

Seniorenkönig wurde Klaus Bergemann. Ihm zur Seite steht als Seniorenvizekönig Harald Höntsch.

 1. Damenbeste wurde Birgitta Stadkus, “ die Hundeflüsterin“, und Rosie Borchert, „das schießende Schneiderließchen“, als 2. Damenbeste.

Prinz bei den Zwergen wurde Moritz Teske und Prinzessin Henny Hahnkemeyer.

Kinderkönig ist Lars Jentzsch, „der feurige Gamer“. Er wird unterstützt durch den Kindervizekönig Louis John, „ der schießsichere Ballathlet“.

Neuer Jugendkönig wurde Lars Trumann, „der Professor“. An seiner Seite steht als Jugendvizekönigin Jessica Bünger, „der süße Strahlemann“.

Zur neuen Freihandkönigin wurde Melanie Meyer-Ibsch proklamiert.

Bereits im Mai sicherte sich Fritze Trumann den Titel König der Könige,am gleichen Tag haben wir auch unsere Beste der Damenbesten ausgeschossen und Ihren Titel hat Julia Breitbeck erfolgreich verteidigt.

Das Königshaus komplettieren Cord Bangemann als Fahnenkönig und Achim Bomeier  als „Hüttenkönig“.

Bevor die Scheiben beim Kinder- und Jugendkönig aufgehängt werden konnten, bedankte sich Sabine Skorek bei Bärbel Höntsch für die toll bemalten Scheiben für Prinz und Prinzessin.

Am Abend folgte der Ball zu Ehren der neuen Könige.

Der Sonntag begann mit dem Königsfrühstück. Die 1. Vorsitzende Begrüßte das neue Königshaus.

Neben dem stellvertretenden Gemeindebürgermeister Gers Bakeberg, vom Ortsrat michael Teske und Kai Trumann, vom Kreisschützenverband Celle Stadt und Land e.V. den stellvertretenden Kreisschießmeister Dirk Meyer,von der Feuerwehr den 1. Brandmeister Ingo Wagner , konnte Sabine Skorek auch zahlreich angereiste Schützenschwestern und Schützenbrüder der Nachbarvereine begrüßen.

Vom Kreisschützenverband Celle Stadt und Land e.V. sprach der stellvertretende Kreisschießmeister Dirk Meyer die Grußworte und nahm Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste vor.

Mit der Ehrennadel für die 15 jährige Mitgliedschaft wurde Sonja Teske ausgezeichnet. Die Ehrennadel für die 25 jährige Mitgliedschaft konnten Bettina Bonkowski, Hans-Werner Buck und David Jack Hubbert entgegen nehmen.

Dirk Bergemann-Thies und Oliver Jentzsch wurden für ihre 40 jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund ausgezeichnet.

Für ihre 50 jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund wurden Gerda Walther und Eckhard Dumke geehrt.

Für ihre besonderen Verdienste im Schützenverein Höfer wurden Melanie Langer, Monika Knoop und Bodo Stadkus mit der Verdienstnadel in Bronze des Kreisschützenverband Celle Stadt und Land e.V. ausgezeichnet. Kurt Skorek wurde mit der Verdienstnadel in Bronze des Niedersächsischen Sportschützenverbandes ausgezeichnet.

Mit der Verdienstnadel des Vereines in Bronze wurden die Fahnenträger: Bastian Cruse, Karsten Koll, Claas Bangemann, Philipp Trumann, Lars Trumann und Kai Trumann ausgezeichnet. 

An das Königsfrühstück schloss sich dann der Umzug zur Residenz des neuen Hauptkönigs Fritze Trumann an.

Zurück auf dem Festzelt, stärkten sich die Damen mit Kaffee und Kuchen. Eine musikalische Aufführung der Kinder und Jugendlichen sorgte für viel Spaß bei den Anwesenden.

Den Abschluss des Schützenfestes 2019 bildete um 19 Uhr die Preisverteilung aus dem Preisschießen.

Foto: Privat Annika Knoop

Bericht: Annika Knoop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.