52. Schweinepreisschießen des Schützenverein Höfer

Rund 217 Teilnehmer folgten der Einladung des Schützenvereins Höfer zum 52. Schweinepreisschießen und schossen um die begehrten Wurst- und Fleischpreise. Vom 23.02. bis zum 04.03.2018 konnten Bürgerinnen und Bürger sowie Schützen aus diversen Gastvereinen ihr Können am Sportgerät beweisen.
Mit dem traditionellen Wurstessen, begann die Preisverteilung am 10.03.2018.

Die 1. Vorsitzende Sabine Skorek begrüßte alle Anwesenden und freute sich, dass alle so zahlreich erschienen sind. Besonders begrüßte sie den Spielmannszug Eschede, der die Veranstaltung in diesem Jahr musikalisch begleiten sollte. Nun wünschte sie erstmal einen „Guten Appetit“.


Nach der Stärkung fuhr Sabine Skorek mit der Preisverteilung fort.
Für den besten Einzelteiler, der geschossen worden ist, bekam Erika Schwarzer vom SC Wense einen Präsentkorb überreicht. Sie war die einzige, die einen Teiler von 0,0 geschossen hat.

Eine Flasche Sekt und eine Mettwurst wurden den Tagesbesten Jürgen Ocker vom SV Großburgwedel, Klaus Bessel vom SG Klein Hehlen, Kurt Skorek vom SV Höfer, Joachim Mertzky vom SV Habighorst, Michael Blümel vom SSV Wienhausen, Julia Breitbeck vom SV Höfer, Michael Dietrich vom SV Woltwiesche, Kevin Langer vom SV Höfer und Erika Schwarzer vom SC Wense überreicht.

 

Nun übergab sie das Wort an Jana Ritzke, die die Preisverteilung für die Jungschützen übernehmen sollte. Wie schon im letzten Jahr, hat der SV Höfer Jungschützen aus den Schützenvereinen des Landkreises zum Jungschützentag eingeladen. Den 1. Platz und somit den gut gefüllten Korb konnten die Schützinnen und Schützen vom SV Scharnhorst gewinnen. Ihm folgten die SG Höfer/Eschede auf dem 2. Platz, der SV Eschede auf dem 3. Platz und der SV Höfer auf dem 4. Platz.
Nicht unerwähnt sollten die ganz jungen Schützen bleiben, die super Ergebnisse erzielt haben. Diese bekamen vom SV Höfer ein kleines Präsent überreicht.


Nun wurde von den Schießmeistern Bodo Stadkus und Kurt Skorek das Geheimnis um die Platzierungen gelüftet.
Auf dem 1. Platz konnte man mit einem Teiler von 2,8 und 4,0 (Gesamtteiler 6,8) Marc Septinus vom SV Habighorst beglückwünschen. Die gesamte Woche, in der geschossen werden konnte, hat es kein Schütze geschafft ihm d

en 1. Platz streitig zu machen, somit konnte er mit großer Freude und unter Applaus seinen Preis abholen. Platz 2 belegte Michael Blümel vom SSV Wienhausen mit einem Teiler von 2,8 und 4,1 (Gesamtteiler 6,9). Über den 3. Platz konnte sich Heike Bergemann vom SV Höfer mit einem Teiler von 1,0 und 7,2 (Gesamtteiler 8,2) freuen. Somit ist Heike die neue Schweinekönigin vom SV Höfer.

Es folgten noch viele weitere Gewinner von Fleisch- und Wurstpreisen.
In der Mannschaftswertung belegte der SV Habighorst mit einem Gesamtteiler von 29,5 den 1. Platz. Zu den besten Schützen können sich Marc Septinus, Joachim Mertzky, Peter Hadamik, Holger Sommer und Bernd Schünemann zählen. Die Schützen Claus Schnittger, Heike Penke-Böttger, Iris Schulz, Rebecca Schulz und Ernst- August Schnittger vom KK Sandlingen landeten mit einem Gesamtteiler von 35,1 auf dem 2. Platz. Der SV Scharnhorst belegte mit einem Gesamtteiler von 49,4 den 3. Platz. Die Schützen waren Heiko-Alexander Wolf, Simon Dräger, Steffen Dralle, Sabine Dräger und Gabi Weichert. Alle drei Vereine bekamen eine Kleinigkeit überreicht.
Nicht unerwähnt sollte der SV Höfer mit einem grandiosen Ergebnis von 9,6 bleiben. Dieses Ergebnis wird nicht in die Auswertung gezählt, allerdings hat sich die 1. Vorsitzende sehr über die guten Schießleistungen gefreut.
Den Sonderpreis hat Heike Bergemann vom SV Höfer gewonnen. Sie hat mit einem Teiler von 2,0 den besten Schuss auf der Einzelscheibe gelöst.


An dieser Stelle möchte sich der SV Höfer nochmal bei allen Teilnehmern bedanken und beglückwünscht alle, die einen Preis mit nach Hause nehmen konnten. Außerdem bedanken wir uns bei dem Spielmannszug Eschede, für die tolle musikalische Begleitung, bei der Fleischerei Hoff und bei allen freiwilligen Helfern des SV Höfer!
Gez. Jana Ritzke
(Pressewartin SV Höfer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.